+49 381 817 08400 info@ipn-immobilien.de

Bauen oder kaufen? Junge Paare und Familien aber auch Senioren auf der Suche nach einem Alterswohnsitz und Investoren stellen sich am Anfang jeder Entscheidung für eine neue Immobilie diese Frage. Auf der jährlich stattfindenden Landesbaumesse RoBau finden Sie für Ihr privates Bauvorhaben qualifizierte Antworten und Lösungen.

Messebesucher und Branchenpartner erwartet ein facettenreiches Ausstellungsspektrum der Bau- und Immobilienwirtschaft. 180 Aussteller präsentieren an ihren Ständen Informationen und Dienstleistungen zu den Themen Energiekonzepte und Solaranlagen oder Garten- und Landschaftsbau und liefern daneben auch konkrete Informationen zur Finanzierung von Neubau- und Umbauprojekten. Der nächste Termin für die RoBau Messe in Rostock ist der 14.10.-16.10.2016.

 

Komplettlösungen für Neu- und Umbauprojekte

Die RoBau Messe in Rostock ist nicht nur ein Anlaufpunkt für Neubauprojekte, sondern auch für Eigenheimbesitzer, die ihr Haus renovieren oder umbauen wollen. Im Zentrum der Messe stehen die Themen energetische Sanierung sowie innovative Lösungen zur Digitalisierung des eigenen Zuhauses mit Hard- und Software.

Das positive Feedback der vergangenen Jahre bestätigt, dass die Messe für alle Besucher komplette Lösungen bereithält. Angefangen von einer modernen Gartengestaltung bis zur Grundstückssuche für ein Eigenheim können sich Messebesucher auf der RoBau sämtliche Informationen und Dienstleistungen von der Planung über die Finanzierung bis zur Umsetzung ihres Bauprojektes zusammenstellen

Sehr aufwendig wird in diesem Jahr die Sonderfläche Holz gestaltet sein. Hier präsentieren die Aussteller innovative und zeitgerechte Lösungen für den Neubau und die Sanierung mit diesem nachwachsenden Rohstoff.

Handwerker, Eigenheimbesitzer, Planer und Bauwillige können im Messe Forum kostenlos an Vorträgen der Spezialisten aus den einzelnen Branchen teilnehmen. Themenschwerpunkt ist hier unter anderem die Bauherrenschutzberatung sowie die intelligente Gebäudetechnik.

Energetisches Bauen und Barrierefreiheit: Die aktuellen Themen der Bau- und Immobilienbranche

Ab 2016 gelten erneut verschärftere Bedingungen für den energetischen Standard von Neubauten. Die EnEV hat dafür neue Höchstwerte für den Primärenergiebedarf definiert, der ab 2016 um 25% sinkt. Neu ist auch, dass dieser Energiewert nicht mehr durch einen Formfaktor, sondern anhand eines ideellen Referenzgebäudes gemessen wird. Wie Bauherren diese Vorgaben wirtschaftlich umsetzen können, erfahren sie auf der RoBau Messe in Rostock.

Einen weiteren Fokus legt die Messe auf das Thema Nachhaltigkeit und vorausschauendes Bauen. Immobilien sind eine langfristige Wertanlage; viele Bauherren wollen auch ihren Lebensabend im eigenen Heim verbringen und sind daher auf der Suche nach flexiblen Planungskonzepten. Dies bedeutet, dass Grundrisse so gestaltet werden müssen, dass eventuelle Kinderzimmer später unkompliziert in eine Anliegerwohnung umgewandelt werden können. Auch Treppen sollten so gestaltet sein, dass Lifte nachgerüstet werden können und Türen so breit ausfallen, dass hier Rollatoren und Rollstühle bequem passieren können.